Die gymnasiale Oberstufe am KDG

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Willkommen in der Oberstufe (Sekundarstufe II) des KDG, die zur Zeit von mehr als 330 Schü­lern besucht wird.

Im zweiten Halbjahr der Klasse 9 informieren wir unsere Schüler und die Seiteneinsteiger aus der Haupt-, Real-, und Gesamtschule in den Tagen nach den Osterferien über die Fachwahlen für das erste Jahr der Oberstufe.

Bei den Neuen am KDG gibt es erfahrungsgemäß wenig Probleme, den meisten gelingt ein erfolgreicher Durchlauf bis zum Abitur. An unserer Schule gibt es keine Extrakurse oder Klassen für Schulformwechsler, dadurch gelingt eine schnelle Integration in die Jahrgangsstufe EF (Einführungsphase).

In der EF beginnt das neue Kurssystem statt des bisherigen Klassenverbands. Man belegt 11 Grundkurse (GK) plus ggf. einen Vertiefungskurs mit 34 bzw. 35 Stunden in den drei Aufgabenfeldern: Sprach-, Ge­sellschafts- und Naturwissenschaft. Vertiefungskurse werden in den Kernfächern (D, M, E, F, S, L) angeboten. Klausurpflicht besteht neben den Haupt- bzw. Kernfächern im gesellschafts- und naturwissenschaftlichen Aufgabenfeld. Die Beratungslehrer ersetzen die bisherigen Klassenlehrer.

Darüber hinaus bietet das KDG einen bilingualen Zweig an. Dabei belegt man in der EF zwei bzw. in der Qualifikationsphase ein bilinguales Sachfach sowie das Fach Englisch als Leistungskurs (LK).

Methodentage finden in der zweiten Schulwoche nach den Sommerferien statt und das Betriebspraktikum am Ende der Jahrgangsstufe EF vor den Sommerferien. Spanisch oder Französisch werden als neu einsetzende Fremdsprachen in der EF angeboten.

Die Fächer für die Q1 (Qualifikationsphase erstes Jahr) werden ebenfalls in den Wochen nach Ostern ge­wählt.

In der Q1 (ab jetzt zählen fast alle Noten schon für das Abitur!) bieten wir neue Fächer im ersten Aufgabenfeld anstelle von Kunst und Musik an: Theater, Instrumental- und Vokalprak­tikum und Literatur. In der Qualifikationsphase müssen zwei Leistungs­kurse und acht Grundkurse belegt werden. Das aktuelle Leistungskursangebot ist vielfältig und bietet als regionale Besonderheit z.B. die Leistungskurse Sport, Chemie, Physik und Informatik an. Möglich ist dies vor allem durch die Kooperation mit dem Partnergymnasium AVG am Ort. Wichtig in der Q1 ist ferner die mögliche Wahl von Projektkursen und die Facharbeit im zweiten Halbjahr, die in einem vorher gewählten Klausurfach verfasst wird und die Schüler an wissenschaftliches Arbeiten heranführen soll. Am Ende der Q1 erwerben die Schüler den schulischen Teil der Fachhochschulreife, der sie nach einem einjährigen Praktikum oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung zu einem Studium an einer Fachhochschule berechtigt.

In der Q2 (Qualifikationsphase zweites Jahr) belegen die Schüler weiter zwei Leistungs- und acht Grund­kurse, also 34 Stunden. Nach den Sommerferien findet die Wahl des dritten und vierten Abiturfaches statt. In der Abiturprüfung müssen in den vier Prüfungsfächern alle drei Aufgabenfelder und zwei Hauptfächer (D, M, Fremdsprache) vorkommen.

Über die Bedingungen für die Zulassung und den Ablauf der Abiturprüfung werden die Schüler der Q2 zu angemessener Zeit informiert.

In der Q2/2 werden die Vorbereitungsklausuren für die Abiturprüfungen in den drei schriftlichen Abiturfächern geschrieben. Die letzte Unterrichtswoche der Q2/2 nutzen wir, um die zukünftigen Abiturienten intensiv auf die Anforderungen der schriftlichen und mündlichen Prüfungen vorzubereiten.

Nach bestandener Abiturprüfung erhalten die Schüler im Rahmen einer festlichen Feierstunde Ende Juni ihre Reifezeugnisse.

Peter Fobbe

Oberstufenkoordinator des KDG, 11/2016

(oberstufenkoordinator(at)kdg.wesel.de)

© 2017 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.