Fischtag am KDG

 

Miniköche bereiten leckeren Fischtag am KDG zu

Das Konrad-Duden-Gymnasium (KDG) verwandelte sich am Mittwoch für einen Schultag in ein riesiges Aquarium. Die beiden Miniköchinnen Tjaarda Rehe und Stefanie Schellewald veranstalteten den Projekttag „Follow me, fish“ im Rahmen ihres „School of fish“-Wettbewerbs. Bei diesem Wettbewerb waren sie in der ersten Runde bereits unter die besten Zehn in ganz Deutschland gekommen, doch um weiter die Erfolgsleiter hinaufzuklettern, mussten sie noch ein weiteres Projekt organisieren. Und das Konzept des „Follow me, fish“-Projekts hatte der Fachjury bereits von Anfang an gut gefallen. Um die Verwirklichung des Projekttages zu ermöglichen, war eine Menge Zeit nötig und die beiden Miniköchinnen verbrachten neben der Schule sehr viel Zeit für den Vorbereitungen des Fischtags. Der Aufwand hat sich gelohnt.

Die Pausenhalle des KDG war geschmückt mit etlichen Fischernetzen und vielen bunten Papierfischen. Sieben verschiedene Stände informierten die Kinder, wie man bei Fischfang auf Nachhaltigkeit achten kann, sodass die Menschen noch lange etwas von den Fischen in den Weltmeeren hat. Dafür hatten sich zum Beispiel zwei Schüler des KDG mit ihrem Greenpeace-Stand eingesetzt. Doch auch allgemeine Informationen über Fische konnte die ganze Schule erfahren, da einige Filme in der Pausenhalle abgespielt wurden und ein Experte für Meereslebewesen von Sea Life gekommen war. Neben diesem war auch noch eine Fachfrau für Fische von der Supermarktkette Edeka anwesend, die den einzelnen Klassen verschiedene mitgebrachte Fischarten vorstellte.

Ebenfalls konnten die verschiedenen Klassen an Spielen und einem Quiz teilnehmen. Dabei wurden sie immer von Tjaarda und Stefanie begleitet, die sich als Professor und als Fisch verkleidet hatten. Bei dem Quiz konnten verschiedene Medaillen gewonnen werden, die der Landrat des Kreises Wesel, Dr. Ansger Müller als Schirmherr der Veranstaltung überreichte. Ein besonderes Projekterlebnis konnten Schüler aus der Oberstufe erleben. Sie hatten die Möglichkeiten in drei verschiedenen Restaurants Fischgerichte zuzubereiten. Letztendlich gingen jeweils Gruppen von vier Oberstuflern im Haus Blumenkamp, im Haus Drögenkamp in Bislich und im Tannenhäuschen kochen.

Die dortigen Küchenchefs zauberten mit den engagierten Schülern traumhafte Gerichte. Es gab Kaltspeisen wie Lachstörtchen mit Wachteleiern, aber auch einige warme Gerichte. Diese ganzen Leckereien konnten später die Schüler des KDG probieren.

FRIEDERIKE HAMM in RP vom 29.6.2012

© 2019 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.