Beste Vorleserin am KDG:

 

Lena Gertges (6d)

WESEL (RP) Nicht nur im AVG (RP berichtete), sondern auch im Duden-Gymnasium fand jetzt der alljährliche Vorlesewettbewerb statt. 125 Mitschüler hören gespannt zu. Nach einer klasseninternen Ausscheidungsrunde in allen sechsten Klassen versammelte sich die gesamte Jahrgangsstufe im großen Erdkunderaum, um den Schulsieger zu ermitteln.

Nacheinander nahmen die Kandidaten am Pult Platz und stellten ihr Können vor rund 125 Mitschülern unter Beweis. Die Jury, bestehend aus den Klassensprechern und Deutschlehrern, bewertete unter anderem die Lebendigkeit des Vortrages, Betonung und Aussprache. Die fünf Mädchen und ein Junge gaben zunächst einen vorbereiteten Ausschnitt aus einem selbst gewählten Buch zum Besten, darunter zum Beispiel „Berts Tagebuch“ von Anders Jacobsson und „Alle lieben Emma“ von Maja von Vogel.
Im zweiten Durchgang musste ein unbekannter Text gelesen werden. Dabei gelang es den Schülern überzeugend, ihr Publikum zu fesseln, das aufmerksam und gespannt den Vorträgen lauschte.

Kein Wunder, dass die Entscheidung für einen Sieger die Jury vor eine schwere Aufgabe stellte. Schließlich fiel die Wahl auf Lena Gertges aus der Klasse 6d. Sie wird das KDG bei der nächsten Runde des Wettbewerbs, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgerichtet wird, vertreten. 

© 2020 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.