1LIVE-Schulduell 2011

 

Knifflige Aufgaben beim Schulduell

Das KDG und das Berufskolleg Wesel stellten sich gestern dem diesjährigen 1Live-Schulduell. Fünf Fragen galt es, richtig und vor allem schnell zu beantworten. Verlockender Preis: Ein Konzert mit dem deutschen Reggae-Musiker Gentleman. Das KDG gewann das Stadt-Duell.

VON KATHARINA PAUS in RP vom 11.2.2011

WESEL „Nennt den Namen eines Pla­neten unseres Sonnensystems", so lautete die erste Aufgabe des 1Live-Schulduells, das gestern für Span­nung auf dem Schulhof des Kon­rad-Duden-Gymnasiums sorgte. Kein Problem für die 13er. Die Lö­sung lautete Mars und war schnell in Form eines lebendigen Alpha­bets gestellt. Denn die Schwierig­keit bestand nicht darin, die richti­ge Antwort zu wissen, sondern ge­nau das Wort aus mehreren Ant­wortmöglichkeiten auszuwählen, in dem jeder Buchstabe nur ein ein­ziges Mal vorkommt.

Das lebendigen Alphabet stellten 30 KDG-Schüler der Jahrgangsstufe 13 (auch Umlaute und ß waren da­bei) . Bei der zweiten Aufgabe kehrte das Glück dem Abiturjahrgang den Rücken zu. Die Frage „Wie heißt die Freundin von Prinz William mit Vornamen?" konnten die Schüler schnell beantworten. Leider etwas zu schnell. Der Startschuss des Schiedsrichters, der die Zeit stopp­te, war noch nicht gefallen, als die vier Buchstabenträger K, A ,T und E schon losstürmten. Also noch mal zurück.

Pech gehabt - keine Wertung

Beim zweiten Anlauf gab's den Vorteil, dass die 13er die Antwort schon wussten. Trotzdem verloren sie kostbare Sekunden, weil sie sich in der falschen Reihenfolge aufstell­ten. Pech gehabt, die Frage konnte leider nicht gewertet werden. Ob­wohl die Chancen, nun noch in die nächste Runde zu kommen, so gut wie gegen null gingen (Ziel sind möglichst viele Punkte in möglichst kurzer Zeit), kämpften die Duellan­ten tapfer weiter. Bei der dritten Aufgabe war Fachwissen gefragt. Sie lautete: „Nennt eine Sektor­stadt, die aktuell in der Eishockey-Bundesliga spielt". Die richtige Lö­sung: Köln.

„Nennt einen Preisträger der 1Live-Krone 2010": Auch die vierte Aufgabe wurde mit Lena Meyer-Landrut richtig gelöst. Nur leider zeigte die Stoppuhr nach der vier­ten Frage schon 25 Sekunden an.

INFO: 500 machen mit

Rund 500 Schulen aus NRW (dem Sektor, wie der Radiosender 1Live das Bundesland nennt) haben sich fürs Schulduell beworben. Kein Wunder, gibt es doch was ganz Besonderes zu gewinnen: Ein Exklusivkonzert zum Schulabschluss. In diesem Jahr tritt der deutsche Reggae-Musiker Gentle­man in der Sieger-Schule auf.

Um ins Finale einzuziehen, hätten die 13er 17 Sekunden toppen müs­sen. Die letzte Frage war dann nur noch Pflicht - Schade! Die Stopp­uhr zeigte 32 Sekunden.

Um richtige Buchstaben in der richtigen Reihenfolge wurde ges­tern auch am Berufskolleg Wesel gekämpft. Schulleiter Günter Kohls unterstütze die Schüler der Stufe 13 des gymnasialen Zweiges beim 1Live-Schulduell: „Die Schüler wa­ren hoch motiviert. Leider konnten sie zwei Aufgaben nicht richtig lö­sen." Diese waren auch ein wenig kniffelig und lauteten „In welche Richtung treibt ein Schiff, wenn man es Steuerbord lenkt?" und „Nennt den Vornamen eines aktu­ellen Bundesministers aus dem Ka­binett Merkel". „Auch wenn es dies­mal ein wenig länger gedauert hat", erklärte Schulleiter Kohl nach dem Duell (Die Stoppuhr zeigte nach fünf Aufgaben und Fragen 26 Se­kunden an), „ist das Berufskolleg im nächsten Jahr wieder dabei." Beim Stadt-Vergleich siegte schließlich das Duden-Gymnasium mit vier von fünf Fragen.

 

mehr Bilder im Fotoalbum hier ...

© 2020 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.