Gut Bossigt auf dem Trafo

 

WESEL (Im) Auf dem Grünstreifen gegenüber der Einfahrt von Edeka Komp in Lackhausen gibt es neben der neuen Duden-Büste ein weiteres Kunstwerk, das an den bekannten Sohn der Stadt erinnert: Inge Eich-Bückmann, Kunstlehrerin des Konrad-Duden-Gymnasiums hat zusammen mit sechs Schülern ihrer Kunst-AG die Trafostation unweit der Duden-Stele bemalt.

Motiv ist das Gut Bossigt (heute Hotel Haus Duden) indem der Rechtschreibpapst vor 100 Jahren geboren wurde. Die Idee zur künstlerischen Gestaltung des Stromkastens hatte Petra Hegmann, die Vorsitzende  des KDG-Fördervereins.

"Im Fall einer Verschmutzung oder Besprühung können die Motive ganz einfach wiederhergestellt werden. Einfach die Schablone drauf und in 30 Minuten ist es wie neu", sagt Inge Eich-Bückmann.

Die Schablonen herzustellen habe drei Tage gedauert. Sie und die jungen Künstler waren praktisch zwei Tage damit beschäftigt, Gutshof, Wolken und Wesel-Esel auf die Station zu pinseln. Die Lackfarben auf Wasserbasis halten laut Inge Eich-Bückmann "ewig". "Alles in allem", so die Lehrerin, "ist das Ensemble aus Duden-Büste und bemalter Trafostation eine Bereicherung für Lackhausen." Rheinische Post vom 25.10.2010

© 2019 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.