20 Abiturienten mit Einser-Schnitt

 

115 Abiturienten des Konrad-Duden-Gymnasiums erhielten am Samstag ihre ersehnten Abschlusszeugnisse. Es hagelte Lob von allen Seiten. Bei der gelösten Feier verabschiedeten sich die Absolventen würdig von ihren Lehrern. Es gab zahlreiche Auszeichnungen für besondere Leistungen.

VON THOMAS PETRIKOWSKI in RP vom 21.06.2010

WESEL Laura Jennen und Sandra Littau wussten genau, wie sie das Eis schnell brechen konnten. Die beiden Abiturientinnen des Konrad-Duden-Gymnasiums (KDG) überzeugten bei der Zeugnisvergabe am Samstagmorgen in der Aula ihrer Schule mit gefühlvoll vorgetragenen Balladen und ließen Gänsehaut-Atmosphäre aufkommen. Mit Hits wie Hallelujah oder Imagine von John Lennon rissen die Beiden wirklich alle Zuhörer von den Sitzen.

"Ich bin stolz"

115 Schüler der Jahrgangsstufe 13 haben diesmal am KDG erfolgreich ihr Abitur gebaut und ließen sich nun an ihrem großen Tag dafür gebührend feiern. Die Mädchen erschienen standesgemäß im adretten Kleid während die männliche Abiturientia im schicken Anzug und Krawatte ebenso festlich auftrat. Die gelöste Stimmung war förmlich greifbar. "Ich bin stolz auf unsere Leistung", sagte Stufensprecher Tobias Linzmaier (19), der ab Oktober General Management studieren wird. Insgesamt 20 Schüler haben ihr Abitur mit einer Eins vor dem Komma gebaut. Lediglich drei Schüler müssen eine Ehrenrunde drehen und die Jahrgangsstufe 13 wiederholen.

Von allen Seiten hagelte es Lob für die Absolventen. "Das macht mich richtig stolz", stimmte auch KDG-Direktor Dr. Heinzgerd Schott in den Tenor ein. Moderiert wurde die zweistündige Veranstaltung von Marvin Geppert und Julia Kiener, die ihre Aufgabe souverän meisterten. Neben den tollen Gesangseinlagen, die jeweils von Katrin Ticheloven am Klavier begleitet wurden, überzeugten auch Beratungslehrerin Marlis Kleinschmidt und Stufensprecher Tobias Linzmaier mit ihrem ganz eigenen Rückblick. Mit einem witzig initiierten Schlagabtausch ließen die beiden die vergangenen Jahre Revue passieren und kamen nach einigen nicht ernst gemeinten Seitenhieben doch zum gemeinsamen Ergebnis, dass es eine schöne Zeit war. Die fünf Leistungskurse verabschiedeten ihre Lehrer mit originellen Geschenken und bedankten sich artig für die unvergesslichen Jahre.

Belobigungen und Ehrungen

Viele Schüler wurden für besondere Leistungen oder ihr Engagement geehrt. Tobias Linzmaier wurde für seinen Einsatz als Stufensprecher belobigt. Auch Johanna Baron, Anne Buchloh, Arne Heusser und Katrin Ticheloven (alle Big Band) erhielten ein Sonderlob. Lisa Gertönis und Jan Peraglie wurden für ihre Auftritte in der Manege von Zirkus Butterfly mit einem Präsent belohnt. Für seine außerordentlichen Leistungen in den Fächern Mathe und Physik erhielt Tobias Stockhausen als Anerkennung ein Buch und die Mitgliedschaft in der Deutschen Mathematischen Vereinigung. Oliver Wetzel bekam von der Niederrheinischen Unternehmerschaft Chemie für exzellente Leistungen eine Urkunde.

Die Abiturienten

Moritz Adler, Mark Ballnus, Anne Bannert, Johanna Baron, Lena Be­cker, Elena Beichert, Bianca Beirer, Kevin Bennewirtz, Arne Bergendahl, Jörn Bergendahl, Dominic Bergmann, Lorena Beuting, Yan-nick Beziel, Zarina Brückner, Anne-Kathrin Buchloh, Thilo Bühnen, Lisa Bußkamp, Christian Butten­borg, Anja Claeßen, Christian Dick­mann, Marco Dinse, Philipp Epskamp, Kim Ernst, Stephan Feld­mann, Anastasia Folak, Kira Galler, Daniel Gemmecke, Marwin Gep-pert, Lisa Gertönis, Tanja Grupp, Joshua Günther, Benedikt Hampen, Lukas Harmeling, Nadine Hellbach, Christina Hetkamp, Jana Hetkamp, Arne Heusser, Daniel Heyne, Eric Hoffmann, Insa Holl, Tobias Imach, Florian Jacobi, Laura Jennen, Vera Kammann, Joline Kämmerer, Pauline Kern, Julia Kie­ner, Mirco Klein, Johannes Kleinherbers, Maren Kolb, Simon Kosel, Laura Krause, Madeleine Krebber, Lena Kuhmann, Tobias Linzmaier, Sandra Littau, Jana Lorenz, Magda­lena Madry, Patric Matzke, Philipp Menz, Sebastian Mersmann, Andriko Müller, Chris­toph Neddermeyer, Desiree Overbeck, Jan Peraglie, Marco Peraglie, Patryk Piorek, Tanja Pollmann, Sonja Ponten, Nicole Pospiech, Mi­riam Rauser, Katharina Redzko, Maren Roggenthien, Verena Rustler, Nicole Schachtschneider, An­dreas Schielke, Frauke Schlebes, Dominique Scholten, Yannick Schüler, Isabelle Schulte, Felix Schürmann, Sabrina Seifert, Janna Smeets, Nicole Sosna, Kathrin Stadler, Florence Stawinoga, Lea Stefanowski, Sina Steidle, Laura Steinkamp, Tobias Stockhausen, Marion Stopyra, Florian Strobel, Maja Suchsland, Marcel Sura, Niklas Tekathen, Marius Terhorst, Ka­trin Ticheloven, Anne Traut, Susan­ne Ulland, Ann-Christin van Bebber, Alexander van Bruck, Andre von der Mark, Oliver Vos, Oliver Wetzel, Imke Zellerhoff, Lisa Zim­mermann.

INFO: Die Besten der Besten

Von den 20 Einser-Abiturienten erzielten Florence Stawinoga (1,1), Laura Krause und Pauline Kern (beide 1,2) die besten Durchschnittsnoten. Die Ehre der männlichen Absolventen rettete Tobias Linzmaier mit einem Durchschnitt von 1,5. Ein Großteil der jungen Leute wird demnächst ein Studium beginnen.

 

Der Abitur-Jahrgang 2010 des Konrad-Duden-Gymnasiums wurde am Samstag in der Schulaula verabschiedet

Michael Eger in NRZ vom 21.6.2010

Wesel. „Miami-Beach -13 Jah­re der Sonne entgegen", so heißt das Motto des diesjähri­gen Abiturjahrgangs am Kon­rad-Duden-Gymnasium. Seit Samstagvormittag haben die Abiturientinnen und Abitu­rienten endgültig den Stern im Zentrum des Sonnensystems erreicht. Mit einer unterhaltsa­men Entlassfeier in der voll besetzten Aula bedankten sie sich bei ihren Familien sowie bei den Lehrern und durften nach langer Zeit des Paukens nun endlich ihre Abschluss­zeugnisse freudig entgegen­nehmen.

Unter anderem beglück­wünschte Bürgermeisterin Ulrike Westkamp die Schulab­gänger zu ihrem Erfolg. „Lei­der seid ihr eine Generation, die schweren Zeiten voll von Ungewissheiten entgegen­blickt, aber dennoch viele Chancen und Möglichkeiten hat. Glaubt einfach an eure Stärken, folgt euren Interes­sen, und der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft wäre somit gelegt", ermunterte Westkamp die Schüler.

Auch Schulleiter Dr. Heinz­gerd Schott nutzte die Gele­genheit, um seine Sprösslinge zu bestärken. „Mit dem Erlangen des Abiturs haben sich euch nun viele Türen geöffnet. Im Namen der gesamten Schulgemeinde wünsche ich euch für die bevorstehende Berufslaufbahn viel Kraft, Glück und stets ein gutes Bauchgefühl", so Schott. Musikalisch untermalt wur­den die Feierlichkeiten zum Abschluss der schulischen Laufbahn von mehreren Gesangsdarbietungen einzel­ner Schüler.

© 2019 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.