KDG: Ganztag startet 2010

 

Die Bewerbung des Duden-Gymnasiums in Düsseldorf hatte Erfolg.

WESEL (kwn) So gut wie sicher ist seit gestern, dass das Weseler Konrad-Duden-Gymnasium wunschgemäß im Jahr 2010 mit dem vom Land fi­nanziell geförderten Ganztagesbe­trieb beginnen kann. Denn einen Mitbewerber um die Fördermittel gibt es im gesamten Kreis Wesel nicht. Wie NRW-Schulministerin Barbara Sommer gestern mitteilen ließ, kämen alle Gymnasien und Realschulen, die bislang einen An­trag auf den Ganztagesbetrieb ge­stellt hätten, „und die erforderli­chen Kriterien erfüllen, zum Zuge." Übrigens: Ein Moerser Gymnasium kann bereits im nächsten Jahr mit dem Ganztag beginnen, so alle Vo­raussetzungen erfüllt werden. Zum Ende der Bewerbungsfrist lagen dem Schulministerium 87 Anträge von Gymnasien und 73 von Real­schulen vor. Die beiden Weseler Re­alschulen haben bislang kein Inte­resse am Ganztag bekundet.

Aus RP vom 17.12.2008

 
 

KDG: Mehr Lehrerstellen

WESEL (kwn) Aus der RP erfuhr ges­tern Dr. Heinzgerd Schott, Direktor des Konrad-Duden-Gymnasiums, dass seine Schule im Sommer 2010 mit dem beantragten Ganztagsbe­trieb beginnen kann. „Wir wussten zwar, dass unsere Chancen gut ste­hen, aber die offizielle Nachricht des Schulministeriums war mir vorher nicht bekannt", so Dr. Schott. Er bezeichnet die Mitteilung von Schulministerin Barbara Som­mer, dass alle Ganztags-Bewerber zum Zuge kämen, „als inoffiziellen Startschuss". Nun könne das KDG auch in Gespräche mit möglichen Partnern des Ganztagsbetriebes einsteigen, mit denen unter ande­rem Nachmittagsangebote im sportlichen, naturwissenschaftli­chen und musikalischen Bereich entwickelt werden sollen. Als Ganz­tagsgymnasium erhält das KDG künftig 20 Prozent mehr Lehrerstel­len in der Jahrgangsstufe fünf.

Aus RP vom 18.12.2008

© 2019 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.