Farbenfrohes KDG

 

Konrad-Duden hängt zum 666. an seiner Schule
WESEL (fws) Viele hängen am Konrad-Duden-Gymnasium - der Namensgeber ist seit gestern auch weithin sichtbar. Kurz vor der 666-Jahr-Feier der Schule montierte die Feuerwehr - unser Bild zeigt erstes Maßnehmen - das von Ute Fechner künstlerisch verfremdete Konterfei des Rechtschreibpapstes. Für die Gestaltung auf witterungsbeständiger LKW-Plane sorgte ihr Bruder Andreas Fechner (KDG-Abitur 1985, heute Fotograf in Düsseldorf). Als Sponsoren fungierten zudem die Hamminkelner Firma Borgers (Leuchtkörper) und die Reha-Werkstatt der Caritas von Schloss Bellinghoven bei Rees (Halterung). Laut Ute Fechner, Mutter einer Schülerin, möchte der Förderverein, dass der farbenfrohe Duden die Schule dauerhaft verschönt.
 

Konrad Duden bekennt kräftig Farbe
SCHULE. Zum 666.Geburtstag des Gymnasiums spendierte der Förderverein ein Pop-Art Kunstwerk. Der Lexikograph grüßt seit gestern als bunter Blickfang über dem Eingang.

WESEL. „Das ist ja voll cool", Philipp Hegmann steht am oberen Ende der Feuerwehr-Drehleiter, gefühlte 50 Meter hoch. Der 11-jährige Gymnasi­ast blickt Konrad Duden, des­sen 4,5 mal 3 Meter hohes Port­rait gerade an der Schulwand befestigt wird, genau in die Au­gen. Mit grün gefärbtem Rau­schebart, orangegelb und lila umrandet, blinzelt Duden zu­rück. Über Gesicht und Haar laufen Passagen aus seinen Schriften, von Lautprinzip und Wörterverzeichnis ist die Rede. Das in sich stimmige Pop-Art-Kunstwerk ist ein Geschenk des Fördervereins. Initiatorin Ute Fechner gibt letzte Anweisungen beim Auf­hängen der geösten Lkw-Plane an der Klinkerwand, dann ist auch sie zufrieden: „Die Schule brauchte etwas, mit dem sich die Schüler identifizieren kön­nen. Die Gestaltung transpor­tiert Konrad Duden in die Ge­genwart."

Der Künstler selbst ist ihr Bruder Andreas Fechner, den sie als ehemaligen Schüler des Konrad-Duden-Gymnasiums nicht lange bitten musste. „So kräftige Farben kann das Gebäude hervorragend vertragen", ist Schulleiter Dr. Heinzgerd Schott begeistert. Der Blickfang am 30 Jahre alten Schulge­bäude soll auf jeden Fall über die 666-Jahr-Feier hinaus erhalten bleiben. Und nicht nur das: Er wird abends sogar be­leuchtet. (cz) NRZ vom 15.8.2008

 

mehr Bilder gibt es auf unserer Fotopage hier ....

© 2019 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.