Der Dampfer hält Kurs

 

 
WESEL (ikl) „Unterwegs durch die Zeit" - zum Festgottesdienst an­lässlich des 666-jährigen Jubiläums des Konrad-Duden-Gymnasiums trafen sich am Samstagnachmittag Schüler, Lehrer und Eltern im Willibrodi-Dom. Mit einem Gottes­dienst begann die Fest- und Projektwoche. Mit Schülern und Leh­rern hatten ihn Raphael Günther, Pastoralreferent und Schulseelsor­ger, und Christoph Kock, Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Wesel, vorbereitet. „Wir sitzen alle in ei­nem Boot - ein sympathischer Satz", so Schulleiter Dr. Hansgerd Schott. „Das Segelboot ist klein, hat eine überschaubare Besatzung." Mit 1100 Schülern, 2000 Eltern und 70 Lehrern , so Schott, „sind wir wohl eher ein Ozeandampfer. Da dauert es lange, bis alle an Bord sind, der riesige Pott Fahrt auf­nimmt - dann läuft plötzlich alles."
Bei allen Widrigkeiten sei der Dampfer auf Kurs: „Ich hoffe, ich bin nicht der Einzige, der in diesem Augenblick Zufriedenheit spürt." Pantomimisch erzählten Schüler die biblische Geschichte vom See­sturm. Kock und Günther spannten den Bogen. Zweifel und Angst gebe es auch in der Schule. Vertrauen und Mut seien stets aufs Neue ge­fragt. Mit im Boot sei Gott. „Deinen Weg, den kannst du finden", sang der Chor unter Leitung von Volker Haubitz. „Deinen Weg gehst du nicht allein. Wohin du dich auch wendest, Gott wird bei dir sein."
RP vom 1.9.2008

Mehr Fotos vom Gottesdienst im Fotoalbum hier ...

© 2019 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.